Ruth Binder

Gymnasium Oberalster, Klasse S 3

hochgeladen am 01.11.18

Für meinen Audiobeitrag geht es auf eine kleine Zeitreise beginnend im Garten der Frauen zu den Revolutionsjahren 1918/1919. Hamburg ist nicht nur Schauplatz von Revolution, Aufstand und Protest, sondern auch vom Anfang einer Demokratie, in der Frauen wählen und gewählt werden dürfen. Im Garten der Frauen wird die Erinnerung an namenhafte Personen wachgehalten- ein recht ungewöhnlicher Ort. Doch genau hier beginnt die spannende Reise in die Historie des Frauenwahlrechts. Wie Hamburgs Frauen den Weg zu einer modernen Gesellschaft ebneten und wie es für Frauen vor hundert Jahren noch keine Selbstverständlichkeit war wählen zu gehen.