Mirja Schmidt, Karlotta Hix

Stadtteilschule Bergstedt, Klasse 12

hochgeladen am 26.06.16 In Zuge des Geschichtswettbewerbes haben wir entschieden, dass wir uns mit dem Thema "Die Kinderlandverschickung im Nationalsozialismus" auseinandersetzen. Das ist darin begründet, dass im Familienerbe der Projektteilnehmerin Mirja Schmidt ein langes Interview existierte, welches die gesamte Lebensgeschichte ihres verstorbenen Großvaters enthielt. Durch das Interview und den Befragungen von Zeitzeugen erhielten wir äußerst spannende und zugleich aber auch erschreckende Informationen, die wir in unserem Projekt dargelegt haben. Es gelang uns die bewegende Reise des Günter Jürs, gepaart mit darauf bezogenen Zitaten, in dem Projekt darzustellen.